Kube 01 - EIN GESPRÄCH ZWISCHEN MEISTERN

Kontakt

Richard-Wagner-Straße 45, 95444 Bayreuth

Sagen Sie's weiter


1551006

Ihre Firma?

EIN GESPRÄCH ZWISCHEN MEISTERN

Jeder Meister steht auf den Schultern anderer Meister. Richard Wagner war ein sehr großer Meister, aber auch er wäre nicht er selbst geworden, hätte er nicht lebenslang Impulse von anderen schöpferischen Geistern empfangen: von Musikern, aber auch – in nicht geringem Maße – von Dichtern und Philosophen, von Verwandten und Sängern. Wagner hat 60 Jahre lang die Literatur zumal der „Alten“ in sich hineingefressen: von den antiken Tragikern über die mittelalterlichen Epiker zu Goethe und Schiller. Die unmittelbare Gegenwart hat ihn vor allem in musikalischer und politischer Hinsicht interessiert. Hier empfing er Impulse von den Meistern der Epoche: von Mendelssohn und Marx, von Beethoven, Bellini und Bakunin. Ohne deren Ideen hätte Wagner weder seine Jugendouvertüren noch sein Gesamtkunstwerk Der Ring des Nibelungen schreiben können. Ohne Lehrmeister kein Lohengrin, ohne Meister keine Meistersinger, ohne fremde Texte kein Tannhäuser. „Ein guter Meister!“ „Doch längst schon tot!“, wie es so schön in den Meistersingern von Nürnberg heißt, in denen es um das Verhältnis von alter und neuer Kunst, Tradition und Moderne geht. Wagner hat, wie alle großen Meister, „gestohlen“, wo er nur konnte. Auch in dieser Hinsicht war er unersättlich, aber es gehört zum Wunder seines Genies, dass er die verschiedensten musikalischen und literarischen Einflüsse, Zitate und Ideen in Kunstwerke völlig eigener Prägung einschmolz. In einem Rundgang durch die Geschichte werden auf dem diesjährigen Walk of Wagner die wesentlichsten Lehrmeister Richard Wagners beschrieben. „Ehrt eure deutschen Meister?“ Ja – und alle die, die in Wagners Werk im Sinne des Wortes des Philosophen Hegel „aufgehoben“, d.h.: zugleich bewahrt und gestrichen wurden.

Bewertungen

Ø 5

 Jetzt bewerten
5 0 5 2

kub 01

Sehr gute Idee und ein wunderbarer Weg bis zum Festspielhaus



kub 01

Sehr gute Idee und ein wunderbarer Weg bis zum Festspielhaus



> > > Kube 01 - EIN GESPRÄCH ZWISCHEN MEISTERN