Stadtkirche

Sagen Sie's weiter


516207

Ihre Firma?

Wohl schon seit dem 12. Jahrhundert gab es einen Vorläuferbau der heutigen Stadtkirche, später wurde ab 1270 hier eine romanische Kirche errichtet, deren untere Mauern im heutigen Nordturm teilweise noch zu sehen sind. Mit dem Bau der gotischen Stadtkirche, wie wir sie heute kennen, wurde ab 1375 begonnen. Heute gilt es als sicher, dass die Kirche im ausgehenden Mittelalter Anlaufstation der Pilger auf dem fränkischen Jakobsweg zwischen Marktschorgast und Creußen war, deren Ziel das Grab des Apostels Jakobus im fernen Santiago de Compostela war. Mit ihren beiden schiefergedeckten Türmen, die durch eine steinerne Turmbrücke verbunden sind, gehört die Kirche zu den Wahrzeichen der Stadt.

Bewertungen

 

 Jetzt bewerten
0 0 5 0